Pinecone Research im Test: Meine Erfahrungen 2024

Screenshot der Pinecone Umfragen Internetseite

Du willst Geld verdienen durch Online-Umfragen und gleichzeitig Einfluss auf neue Produkttrends haben? Genau damit wirbt die Website Pinecone Research um neue Nutzer. Ob das jedoch bei diesem Anbieter möglich ist und wie seriös die Hintergründe des Portals sind, habe ich im Jahr 2023 und 2024 für dich getestet. Dabei habe ich neben der Seriosität, die Datenschutzmaßnahmen, die Qualität und Quantität der Umfragen, ebenso wie den Support und die Auszahlung des Umfragepanels auf Herz und Nieren getestet und die Ergebnisse in diesem Testbericht für dich zusammengefasst.

Was ist Pinecone Research?

Pinecone Research ist genauso wie Ipsos iSay oder Voissy ein Panel für Online-Umfragen. Es ist international tätig und gehört der Nielsen Company an. Dabei gehört es zu den Szenegrößen im deutschsprachigen Bereich der Meinungserhebung und versucht sich durch Exklusivität von anderen Portalen abzusetzen. Es ist dementsprechend nicht möglich, sich über eine Registrierungsfunktion anzumelden. Du musst von einem anderen User eingeladen oder über einen speziellen Link  beitreten. Darüber hinaus nimmt das Portal nicht permanent neue Mitglieder auf und achtet bei der Auswahl auch auf regionale Unterschiede. Für mich persönlich war das gleich ein Minuspunkt, da also auch eine erfolgreiche Registrierung noch nicht bedeutet, dass Leute aus deiner Region für Umfragen ausgewählt werden. Ansonsten gefiel mir der übersichtliche Internetauftritt des Unternehmens ganz ordentlich, die App hat hingegen auf meinem Smartphone, einem Google Pixel 6a, leider nicht funktioniert. Deshalb wurde diese in meinem Testbericht nicht berücksichtigt.

Tipp: Du kannst die App jedoch selbst ausprobieren, da sie im Google Play Store sowie im Apple App-Store zum Download bereitsteht.

Pinecone Research Übersicht
Die Startseite von Pinecone Research ist übersichtlich aber wo ist die Funktion zur Registrierung?

Datenschutz bei Pinecone Research

Im Bereich Datenschutz erfüllt Pinecone Research alle Gütekriterien. Obwohl das Panel ursprünglich aus der USA stammt, gehört es zur deutschen Nielsen Gruppe und ist in Frankfurt ins Handelsregister eingetragen. Dadurch ist es verpflichtet, die Datenschutzgrundverordnung der EU einzuhalten. Die hauseigenen Bestimmungen legt der Anbieter nutzerfreundlich und transparent auf der Homepage dar und geht sogar noch einen Schritt weiter. In fetter und unterstrichener Schrift erklärt Pinecone Research, dass die Daten der Nutzer nicht für direkte Werbung oder die Veräußerung von Dienstleistungen verwendet werden. So sollte es sein, denn keiner von uns möchte unseriöse Post im Briefkasten haben!

Datenschutz Pinecone Research
Datenschutz wird bei Pinecone Research fett und unterstrichen geschrieben!

Meine ersten, holprigen Schritte

Meine Güte, der Start bei Pinecone Research hätte definitiv besser laufen können. Nachdem ich im Sommer 2022 nun endlich einen Einladungslink zum Panel gefunden hatte, gab ich die Daten zur Registrierung ein. Und dann passierte? Richtig, erst einmal gar nichts! Ich war zu der Zeit gerade in Kolumbien und hatte aufgrund eines Zwischenfalls nicht mehr viel Geld übrig. Ich wollte mir was dazuverdienen, aber es kam einfach keine Mail bei mir an. Nach einem Tag kontaktierte ich also den Nutzersupport und bekam erstmal keine Antwort. Als ich es eine Woche später wieder versuchte, wurde mir der Link zugeschickt und mit der Hilfe eines deutschen VPNs konnte ich die Registrierung bestätigen. In der Folge musste ich, wie bei vielen Anbietern, einige Fragen zu meiner Person und meinen Interessen beantworten. Dort ging es auch um mein Einkommen und Luxusgegenstände. Das stieß mir doch sehr übel auf. Solche Informationen gehen kein Umfrageportal etwas an.

Kann ich bei Pinecone Research Geld verdienen – meine Erfahrung?

Schnelles Geld und die Rettung meines Lebensstandards in Kolumbien, das alles konnte Pinecone Research mir nicht ermöglichen. Das Unternehmen bezahlt pro Umfrage zwar 3 Euro (3 Punkte in der digitalen Währung). Im ersten Monat meiner Testphase hatte ich jedoch nur zwei Umfrageeinladungen. Im zweiten Monat waren es vier und damit immerhin doppelt so viele. Durch diese erschreckend geringe Anzahl an Einladung kannst du dir kaum eine ernstzunehmende Geldsumme bei Pinecone Research verdienen. Es wirkt mehr, als bezahlt dieses Unternehmen Nutzer für die Verwendung ihrer Daten. Auf der anderen Seite ist die pauschale Vergütung pro Umfrage durchaus ordentlich.

Hinweis: Laut seinem Internetauftritt (stand 25.08.2023) bietet Pinecone Research auch die Möglichkeit an, als Produkttester zu arbeiten. Ich selbst hatte in meinem Testzeitraum jedoch keine einzige Einladung zu einem dieser Tests. Daher kann ich dir nicht sagen, ob das möglich oder lukrativ ist.

So sind die Umfragen aufgebaut

Im Vergleich zu anderen Portalen wie Mingle respondi oder Casa Doe sind die Umfragen bei Pinecone Research alles andere als kurzweilig. Von den sechs Umfragen, die ich beantworten durfte, dauerten fünf länger als 20 Minuten, was bei der hohen Vergütung jedoch verständlich ist. Der Nachteil ist, dass die Themen manchmal äußerst trocken sind und es so wirkt, als seien die Umfragen künstlich in die Länge gezogen. Denn eigentlich ging es immer um mein Einkaufsverhalten und ob ich bestimmte Produkte schon kenne, ob mir die Werbung bekannt vorkommt oder ich die Intention habe Luxusgegenstand XY zu kaufen. Umfragen zu gesellschaftlichen Themen oder generell zu Inhalten, die mich interessieren, gab es keine.

Im Bereich der Umfrageflüssigkeit hat mich Pinecone Research jedoch vollkommen überzeugt. Die meisten Umfragen finden auf Partnerseiten statt. Auf diese wirst du weitergeleitet, wenn du eine Umfrage über den entsprechenden Button startest. Bei der Partnerwahl scheint Pinecone Research jedoch aufgepasst zu haben, da die Kompatibilität der Umfragen bei mir problemlos lief. Ich hatte in meiner rund zweimonatigen Testphase keinerlei Screenouts, Aufhänger oder Rauswürfe zu verzeichnen und kann hier nur die Note >Sehr Gut<.

Achtung: Bedenke, dass es sich hier rein um meine Erfahrungen handelt und diese von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich ausfallen können.

Die Auszahlungsmöglichkeiten im Überblick – überraschend nutzerfreundlich

Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Auszahlungssystem von Pinecone Research allemal. Dass du dir dort bereits Kleinstbeträge ab einem Euro auszahlen lassen kannst, ist nutzerfreundlich. Gerade da es wenig Einladungen gibt, ist die Option, dir nach jeder Umfrage drei Euro auszahlen zu lassen, sehr fair. Darüber hinaus kannst du deine Punkte auch für Prämien sparen. Diese stammen aus den Bereichen Sport, Musik, Kino, Beauty, Fernsehen und Familie. Wie bei allen Anbietern, die ich ausprobiert habe, empfand ich diese jedoch eher als unnötig. Auch, da das sparen einfach viel zu lange dauern würde.

Der Kundensupport – langsam, aber existent

Den Kundendienst von Pinecone Research würde ich als durchschnittlich, mit Verbesserungspotenzial einordnen. Es hat verdammt lange gedauert, bis ich am Anfang eine Antwort auf meine Mail bezüglich der Registrierung bekommen habe. Andere Nutzer hätten sich sicherlich nach anderen Optionen umgesehen. Dennoch habe ich eine freundliche Antwort bekommen, die mein Problem gelöst habe. Im Großen und Ganzen kann ich mich nicht beschweren. Darüber hinaus ist mir bei Pinecone Research aufgefallen, dass du dich auch an deren Support melden kannst, wenn du noch kein Mitglied bist. Das finde ich eine tolle Idee, denn so können sich unsichere Interessenten über potenzielle Fragen aufklären lassen.

Achtung: Was mir hingegen ein wenig skurril vorkommt, ist deren Urlaubssystem. Pinecone erfordert von den eigenen Nutzern, dass sie sich für längere Pausen als zwei Wochen beim Support melden. Ich kann ja verstehen, dass der Anbieter Karteileichen verhindern will, halte das für einen Verdienst von sechs Euro im Monat jedoch für fragwürdig.

Pinecone Research Support
So findest du den Support bei Pinecone Research, auch ohne dass du bereits Mitglied bist.

Das sagen andere User

Um meinen Testbericht von Pinecone Research noch aussagekräftiger zu gestalten, habe ich mir die Rezensionen anderer Nutzer auf dem Bewertungsportal Trustpilot angesehen. Dort hat das Unternehmen am 25.08.2023 119 Reviews zu verbuchen. Es erreicht jedoch nur 1,8/5 möglichen Sternen und 57 Prozent aller Nutzer vergaben nur einen Stern. Zu den Beschwerdegründen zählen unbegründete Kontosperrungen, die ungefragte Zusendung von Post, ein Ausbleiben von Antworten des Kundensupports und nicht ausgezahlte Geldbeträge.

Alternativen zu Pinecone Research

Wie du siehst, haben viele User schlechte Erfahrungen mit Pinecone Research gemacht. Ich finde das Portal im Großen und Ganzen gar nicht so übel, auch wenn hier ein zuverlässiger Nebenverdienst nicht möglich ist. Das gilt jedoch für die meisten Umfragepanels und deshalb ergibt es Sinn, gleich mehrere miteinander zu kombinieren. Um dir einen besseren Überblick über das Angebot zu schaffen, habe ich dir eine Top-Liste meiner getesteten Umfragepanels erstellt. Gerade die Spitzengruppe überzeugt durch regelmäßige Umfragen und Auszahlungen.

TopOnline-PortalBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Verdienst
#1 Testbericht lesen
Testbericht lesenVerdienstmöglichkeiten eher Durchschnitt, aber fair, seriös & unterhaltsam
#2Testbericht lesen
Testbericht lesenLifepoints beeindruckt mit sehr hoher Anzahl an Umfragen und toller Vergütung!
#3 Testbericht lesen
Testbericht lesenAktiv sein lohnt sich! Erhalte mehr Umfragen und bessere Vergütung.
#4 Testbericht lesen
Testbericht lesenminutenschnelle Auszahlung in Form von Gutscheine vieler bekannter Unternehmen
#5 Testbericht lesen
Testbericht lesentäglich 5-6 Umfragen ermöglichen dir ein tolles Zusatzeinkommen
#6 Testbericht lesen
Testbericht lesenSehr seriös, aber geringer Verdienst, Auszahlung nur in Gutscheinen
#7 Testbericht lesen
Testbericht lesenSeriös, made in Germany, Barauszahlung. Einfach ausprobieren!
#8 Testbericht lesen
Testbericht lesenSwagbucks glänzt mit Gamification, aber eher geringe Verdienstmöglichkeiten
#9 Testbericht lesen
Testbericht lesenEher Cashback-App denn bezahlte Umfragen 🙁

Vor- und Nachteile von Pinecone Research

Um die Übersichtlichkeit für dich zu wahren, fasse ich dir hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Pinecone Research zusammen:

Nachteile

Fazit: Meine Pinecone Research Erfahrungen 2024

Nach meiner Testphase habe ich mich dazu entschieden, dass ich Pinecone Research als regelmäßige Quelle zum Nebenverdienst empfehlen kann. Du kannst dir hier jedoch nur fünf bis zehn Euro im Monat verdienen. Die Horrorgeschichten anderer User auf  Trustpilot kann ich hingegen nicht wirklich bekräftigen. Der Support scheint mit Abstrichen zu funktionieren. Das Tool ist in der Handhabe relativ simpel, verspricht im Marketing vielleicht aber ein bisschen mehr als es halten kann. Generell wirkt der Anbieter seriös, ist jedoch für mich aufgrund der wenigen Einladungen einfach nicht die erste Wahl. Ich würde ihn mit 3/5 Sternen bewerten, was einem durchschnittlichen Wert entspricht. Um meinen Kolumbienaufenthalt irgendwie noch zu retten, musste ich am Ende auf eine andere Einkommensquelle zurückgreifen. Aber das ist keine Geschichte für diesen Testbericht.

Über den Button >Zum Anbieter< findest du im Übrigen einen funktionierenden Link zur Anmeldung!

pinecone logo

Bewertung
Verdienst
2/5 Sterne
Auszahlungsdauer
3/5 Sterne
Seriosität
3/5 Sterne
Spaß & Abwechslung
3/5 Sterne
Gesamt
3/5 Sterne
Umfrage Highlights
Auszahlungsmethoden
Plattform
Niedriges Auszahlungslimit
Paypal
Girl in a jacket
PC
Girl in a jacket
Banküberweisung
Girl in a jacket
Apple IOS
Girl in a jacket
Media Markt Geschenkkarte
Girl in a jacket
Android
Girl in a jacket
Douglas Geschenkkarte
Girl in a jacket
Anbieter jetzt kennenlernen und Vorteile sichern
Kevin
Kevin
Mittlerweile verdiene ich als digitaler Nomade mein Geld und reise vor allem durch Lateinamerika. Insbesondere Mexiko, Kolumbien und Panama haben es mir angetan. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich dabei komplett online. Hätte mir jemand vor 5 Jahren, als ich gerade meine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen hatte, erklärt, wie einfach man online Geld verdienen und insbesondere als junger Mensch durch die Weltgeschichte reisen kann – bei gutem Einkommen und ohne Unterstützung der Eltern – ich hätte es nicht geglaubt. Auch wenn ich selber mittlerweile den Großteil meines Lebensunterhalts als Schreiber für Seiten wie bizFM bestreite, so haben es mir nach wie vor Online-Umfragen und andere Nebenjobs im Internet angetan. Reich werde ich so natürlich nicht. Aber schön am Strand liegen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und nebenbei ein paar Euro machen ist nie verkehrt. Mein großes Hobby ist Groundhopping, also das Besuchen möglichst vieler unterschiedlicher Stadien in aller Herren Länder. Allein 2021 konnte ich über 50 verschiedene Spiele im Ausland besuchen In Deutschland hingegen schlägt mein Herz nur für Schalke 04.
Kevin
Kevin
Mittlerweile verdiene ich als digitaler Nomade mein Geld und reise vor allem durch Lateinamerika. Insbesondere Mexiko, Kolumbien und Panama haben es mir angetan. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich dabei komplett online. Hätte mir jemand vor 5 Jahren, als ich gerade meine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen hatte, erklärt, wie einfach man online Geld verdienen und insbesondere als junger Mensch durch die Weltgeschichte reisen kann – bei gutem Einkommen und ohne Unterstützung der Eltern – ich hätte es nicht geglaubt. Auch wenn ich selber mittlerweile den Großteil meines Lebensunterhalts als Schreiber für Seiten wie bizFM bestreite, so haben es mir nach wie vor Online-Umfragen und andere Nebenjobs im Internet angetan. Reich werde ich so natürlich nicht. Aber schön am Strand liegen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und nebenbei ein paar Euro machen ist nie verkehrt. Mein großes Hobby ist Groundhopping, also das Besuchen möglichst vieler unterschiedlicher Stadien in aller Herren Länder. Allein 2021 konnte ich über 50 verschiedene Spiele im Ausland besuchen In Deutschland hingegen schlägt mein Herz nur für Schalke 04.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert