Suche
Close this search box.

Mobrog im Test: Meine Mobrog Erfahrungen 2024

Mann arbeitet mit Laptop am Schreibtisch

Dinero amigo! Egal ob auf dem Sofa zu Hause, nebenbei im Büro oder am Strand in Mexiko, mit Mobrog kannst du Geld verdienen! Dafür brauchst du nicht mehr als deinen Computer oder Smartphone und eine Internetverbindung. So stellt sich das Portal für Online-Umfragen zumindest selbst dar. Ob sich das für dich und mich lohnt oder nach der Verlockung die Enttäuschung wartet, habe ich einmal getestet. In diesem Bericht werde ich meine Erfahrungen wiedergeben und dir wissenswerte Tipps und Tricks über das Marktforschungsportal verraten. Denn am Ende wollen wir alle doch ein bisschen Geld verdienen.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuerst im Juni 2022 veröffentlicht und fortwährend aktualisiert. Die letzten Umfragen und Auszahlung habe ich im April 2024 gemacht. 

Das verbirgt sich hinter Mobrog

Bevor wir in den Erfahrungsbericht gehen, erkläre ich dir kurz, was hinter Mobrog steckt. Mobrog ist ein Panel für Online-Umfragen. Du kannst dich hier anmelden und durch die Kundgebung deiner Meinung Geld dazuverdienen. Diese Portale entstehen natürlich nicht von selbst, sondern gehören Marktforschungsunternehmen an, die die abgegebenen Stimmen auswerten und die gesammelten Daten an Unternehmen verkaufen. Eines dieser Unternehmen ist die deutsche Splendid Research GmbH, die, du kannst es dir sicher denken, die Initiatoren von Mobrog ist. Sie hat ihren Sitz im wunderschönen Hamburg und ist von dort in die ganze Welt expandiert. Im Jahr 2023 zählte Mobrog nämlich 2,7 Millionen Teilnehmer in fast 70 Ländern auf dem gesamten Globus. Auch bei uns in Deutschland kratzt das Portal an der Marke von 100.000 Teilnehmern. Die Tendenz ist steigend.

Das D in Deutschland steht für Datenschutz

Datenschutz ist verdammt wichtig. Keiner von uns möchte, dass sensible persönliche Daten im Internet landen oder an Dritte weitergegeben werden. Internationale Umfrageportale können da schonmal ein bisschen herumtricksen. Ein Blick in die Mobrog-Datenschutzrichtlinie ließ mich aber schnell aufatmen.  Gemäß dem deutschen Standard kann ich dir Folgendes sagen:

Deine Antworten und Meinungen bleiben stets anonym. In meinem Test habe ich zudem feststellen können, dass ich keine Werbung oder Nachrichten von Dritten bekommen habe. So soll es sein. Persönliche Daten werden GDPR-gerecht (Europäische Datenschutzverordnung) behandelt. Eins ist sicher: Mobrog ist ein professionelles und seriöses Unternehmen.

Darüber hinaus verwendet Mobrog eine Funktion, die sich Datenschutz Manager nennt. Die hilft jedoch nicht viel, sondern ist im Endeffekt nur ein Feld, mit dem du Cookies annehmen oder ablehnen kannst.

Mobrog Datenschutz

Mobrog überzeugt durch Benutzerfreundlichkeit: Die ersten Schritte

Mingle Respondi, Voissy, Ipsos iSay, egal, wie die Portal heißen, bei jedem geht es mit der Registrierung los. Das gilt natürlich auch für Mobrog. Direkt auf der Startseite musst du rund zehn Felder mit weniger sensiblen persönlichen Daten ausfüllen, bevor dir ein Bestätigungslink per E-Mail zugeschickt bekommst. Dieser war bei mir innerhalb einer Minute da und da war die Anmeldung schon fertig. Ich wurde sofort auf eine sehr übersichtliche und einfach strukturierte Seite geführt. Neben meiner Willkommensumfrage hatte ich vorerst keine weiteren Einladungen im Postfach. Aber Mobrog hat sich was Tolles einfallen lassen. Und zwar gibt es eine Funktion, über die du verfügbare Umfragen suchen kannst. Damit ist so gut wie immer für Arbeit gesorgt. Das hat mich in der Theorie total begeistert. In der Praxis haben jedoch viele dieser Umfragen Screenouts gehabt.

Hinweis: Deinen Verdienststatus findest du immer unter dem Punkt „Erfolge“ – So kannst du auf einen Blick sehen, wie viele Umfragen du noch durchführen musst, bis du das nächste Level erreichst.

So sehen die Umfragen bei Mobrog aus

Mobrog überzeugt mich durch die angebotenen Umfragen. Zu diesen habe ich regelmäßig Einladungen erhalten und die Themen waren wirklich breit gefächert. Wie in diesem Marktsegment üblich drehen sich einige Befragungen rund um das Thema Werbung. Ich musste zum Beispiel auf Internetwerbung für Alkohol reagieren und diese bewerten. Ein anderes Mal ging es um mein Einkaufsverhalten bei Lidl, Aldi und Co. Ich sollte mich erinnern, ob ich auf bestimmte Produkte aufmerksam geworden bin. In meiner rund zweimonatigen Testphase bin ich auf viele weitere Themen wie die Verfügbarkeit von Autowerkstätten, mein Interesse an Sport-Streamingportalen oder auch politische Diskurse und Inhalte aus der Medikamentenforschung gestoßen. Die Umfragen waren vielschichtig, auch wenn der Marketingaspekt doch immer klar erkennbar war.

Leider sind mir in diesem Zug jedoch auch ein paar kleine Ungereimtheiten aufgefallen. Zum einen ist es das wiederkehrende Abstürzen von Umfragen. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich aus dem Ausland gearbeitet habe, aber es sind wirklich eine Menge Umfragen bereits gleich am Start abgeschmiert. Das hat sich leider durch die gesamten zwei Monate gezogen. Außerdem hatte ich das Problem, dass ich die Umfragen lange computergenerierte Namen hatten, die keine lesbaren Wörter ergaben. Hier hätte ich gerne vorher gewusst, welches Thema eine Umfrage bedient.

Und soviel verdienst du mit den Umfragen

Wie du siehst, liegt das Hauptaugenmerk bei Mobrog auf den Umfragen. Abgesehen von einer Funktion, bei der du Freunde einladen kannst und pro eingeladenem Freund einen Euro gutgeschrieben bekommst, ist es auch der einzige Weg zum Nebenverdienst. Bei den Umfragen ist die Vergütung recht unterschiedlich. Die meisten anderen Review-Seiten werden dir erzählen, dass die Umfragen im Schnitt 15 bis 20 Minuten dauern und dir einen Betrag von mehreren Euros einbringen. Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Ich habe viele Umfragen gehabt, die nicht länger als fünf Minuten dauerten und mit einem Betrag zwischen 50 Cent und einem Euro vergütet wurden. Auf der anderen Seite wurde ich, wenn auch selten, zu Umfragen eingeladen, die eine gute halbe Stunde dauerten. Diese wurden dann mit ungefähr vier Euro vergütet.

Für jede Umfrage, für die du nicht zugelassen wurdest, bekommst du im Übrigen ein Los für das Mobrog-Gewinnspiel. Denn jeden Monat verlost der Anbieter unter allen Nutzern zweimal 100 Euro. Wenn das kein Ansporn ist?

Hinweis: Die Menge macht den Unterschied. Dadurch, dass bei Mobrog viele Umfragen zur Verfügung stehen, häuft sich schnell Einkommen im Account an. In meinen Hochphasen hatte ich einen Stundenlohn von neun Euro. Das war nicht nur überdurchschnittlich, sondern die absolute Spitze aller Umfragepanels.

Die Auszahlung – So funktionierts

Bei Mobrog bekommst du pro abgeschlossener Umfrage einen Geldbetrag gutgeschrieben. Diese summieren sich und sobald du einen Betrag von fünf Euro erreicht hast, kannst du dir das Geld auszahlen lassen. Pro Tag kannst du dies bis zu zweimal veranlassen. Doch schauen wir genau einmal auf die Auszahlungsmöglichkeiten sowie die Auszahlungsdauer.

Wie lange dauert es, bis das Geld auf meinem Konto ist? Muss ich wochenlang warten?

Bei Mobrog häuft sich schnell Guthaben an. In meinen zwei Monaten, die ich das Unternehmen getestet habe, habe ich 185 Euro ausgezahlt und dafür ungefähr 30 bis 35 Stunden gearbeitet. Die Auszahlung über PayPal läuft täglich ab, manchmal hat es bei mir nur wenige Minuten gedauert. Das Auszahlungssystem hier ist wirklich klasse, aber es dauert nach der Anmeldung einige Tage bis dein Account in dieses integriert ist. Bei mir waren es ziemlich genau fünf Tage, in denen ich aber schon fast zwanzig Euro angesammelt hatte. Danach war mein Account freigeschaltet und alles lief einwandfrei.

Wie bekomme ich mein Geld ausgezahlt und kann ich bei Mobrog Bargeld verdienen?

Einige Umfragepanel sind Trickser. Sie lassen ihre Nutzer fleißig die Umfragen abarbeiten, zahlen dann aber nur durch Gutscheine aus. Als digitaler Nomade ist mir ein reelles Einkommen jedoch wichtig. Deshalb freut es mich umso mehr, dass Mobrog genau das Gegenteil macht. Sie bieten dir nur die Möglichkeit der Barauszahlung an. Je nach Standort brauchst du dafür nur einen Account bei Skrill oder PayPal. Außerdem hast du die Möglichkeit für dein Guthaben Bäume pflanzen zu lassen. Das habe ich ab und an sogar tatsächlich gemacht, man muss ja auch was fürs gute Gewissen tun 😉

Die App

Die App von Mobrog ist für mich sogar noch besser als die Website. In einem ähnlichen Design gehalten, ist sie total übersichtlich aufgebaut. Über die Menüfunktion oben Links am Startbildschirm kannst du dich, ähnlich wie auf der Website durch alle Reiter klicken. Auch wenn ich die meiste Zeit am Computer gearbeitet habe, funktionierten die Umfragen auch auf der App vernünftig. Ich hatte sogar das Gefühl, dass es zu weniger Abstürzen als bei der Desktopversion kam. Da ich die App in meiner Zeit im vereinigten Königreich getestet habe, war diese jedoch auf Englisch. Außerdem wurden mir meine Auszahlungen in Pfund und nicht in Euro angezeigt. Es wäre schön, wenn es auch in der App eine Funktion gäbe, bei der man Sprache und Herkunft ändern kann. Ansonsten überzeugte mich die App aber durch die unkomplizierte Handhabung und stellt eine wirkliche Alternative zur PC-Form dar.

Der Nutzersupport

Natürlich gibt es bei Mobrog einen Kundensupport und selbstverständlich habe ich diesen auch gleich unter die Lupe genommen. In der Zeit, in der mein Account noch nicht für die Auszahlung freigeschaltet war, habe ich dies als Anlass genommen, um den Anbieter zu kontaktieren. Das funktionierte ohne Probleme über den Reiter Hilfe & Support. Dort kannst du dein eigenes Supportticket eröffnen. Du trägst alle Daten in die Felder ein und fügst entsprechende Dateien wie Screenshots an. Nach dem Absenden hatte ich am selben Tag noch eine hilfreiche Antwort, in der mir ein Supportmitarbeiter erklärte, warum ich noch kein Geld auszahlen kann.

Kontaktformular Mobrog
So sieht das Kontaktformular bei Mobrog aus.

Usermeinungen: Die Nutzer lieben Mobrog

Ich möchte meinen subjektiven Testbericht ein wenig neutraler gestalten. Deshalb habe ich auch die Meinungen anderer Nutzer eingearbeitet. Diese habe ich über das Portal Trustpilot erfahren, ein Bewertungsportal, bei dem Kunden und Nutzer von Unternehmen ihre Erfahrungen beschreiben können. Stand heute (27.06.2023) verzeichnet Mobrog ein Rating von 4.5/5 Sternen bei 55.106 Bewertungen. Das ist im Großen und Ganzen ein fantastischer Wert. Aber in der jüngeren Vergangenheit beschweren sich einige Nutzer über die ständig abstürzenden Umfragen. Alexandra schrieb am 25.06.:

Nach 10 oder 15 Minuten erhalte ich schon zum 3. Mal wieder: „Schade, Du konntest leider nicht teilnehmen!“. Jetzt höre ich auf, weiter meine Zeit zu verschwenden.
Könnte man von Anfang an nicht die Information erhalten, dass man nicht zu der Umfrage passt?

Eine weitere Meinung äußert dieser englischsprachige Youtuber, der das Portal auf seine eigene Art und Weise getestet hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile und Nachteile

Zugegeben, mein Testbericht ist verdammt ausführlich und dadurch auch recht lang geworden. Ich kann verstehen, wenn du jetzt erst einmal eine kleine Pause brauchst ;). Solltest du jedoch gedanklich noch fit sein, habe ich dir in der folgenden Tabelle noch einmal alle Vor- und Nachteile für eine Nutzung von Mobrog zusammengefasst:

Cons des Anbieters

Fazit

Ich mache es kurz und knackig. Mobrog ist ein seriöser Anbieter, mit dem du dir ganz entspannt einen kleinen Nebenverdienst aufbauen kannst. Das Portal hat viele Fans und Nutzer und zählt nicht zu Unrecht zu den beliebtesten Umfragepanels der Welt. Ja, es ist nicht perfekt und manche Umfragen stürzen ab. Aber was ist schon perfekt im Leben? Reich wirst du mit Mobrog natürlich auch nicht, aber für ein kleines und feines Taschengeld reicht es allemal.

Bewertung
Verdienst
3/5 Sterne
Auszahlungsdauer
4/5 Sterne
Seriosität
4/5 Sterne
Spaß & Abwechslung
5/5 Sterne
Gesamt
4/5 Sterne
Umfrage Highlights
Auszahlungsmethoden
Plattform
schnelle und einfache Auszahlung
Paypal
Girl in a jacket
PC
Girl in a jacket
niedrige Mindestauszahlung
Banküberweisung
Girl in a jacket
Apple IOS
Girl in a jacket
Datenschutz deiner persönlichen Daten
Media Markt Geschenkkarte
Girl in a jacket
Android
Girl in a jacket
Umfragen mit Internetverbindung von überall aus möglich
Douglas Geschenkkarte
Girl in a jacket
übersichtliche App und Webseite verfügbar
Anbieter jetzt kennenlernen und Vorteile sichern
Picture of Kevin
Kevin
Mittlerweile verdiene ich als digitaler Nomade mein Geld und reise vor allem durch Lateinamerika. Insbesondere Mexiko, Kolumbien und Panama haben es mir angetan. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich dabei komplett online. Hätte mir jemand vor 5 Jahren, als ich gerade meine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen hatte, erklärt, wie einfach man online Geld verdienen und insbesondere als junger Mensch durch die Weltgeschichte reisen kann – bei gutem Einkommen und ohne Unterstützung der Eltern – ich hätte es nicht geglaubt. Auch wenn ich selber mittlerweile den Großteil meines Lebensunterhalts als Schreiber für Seiten wie bizFM bestreite, so haben es mir nach wie vor Online-Umfragen und andere Nebenjobs im Internet angetan. Reich werde ich so natürlich nicht. Aber schön am Strand liegen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und nebenbei ein paar Euro machen ist nie verkehrt. Mein großes Hobby ist Groundhopping, also das Besuchen möglichst vieler unterschiedlicher Stadien in aller Herren Länder. Allein 2021 konnte ich über 50 verschiedene Spiele im Ausland besuchen In Deutschland hingegen schlägt mein Herz nur für Schalke 04.
Picture of Kevin
Kevin
Mittlerweile verdiene ich als digitaler Nomade mein Geld und reise vor allem durch Lateinamerika. Insbesondere Mexiko, Kolumbien und Panama haben es mir angetan. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich dabei komplett online. Hätte mir jemand vor 5 Jahren, als ich gerade meine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen hatte, erklärt, wie einfach man online Geld verdienen und insbesondere als junger Mensch durch die Weltgeschichte reisen kann – bei gutem Einkommen und ohne Unterstützung der Eltern – ich hätte es nicht geglaubt. Auch wenn ich selber mittlerweile den Großteil meines Lebensunterhalts als Schreiber für Seiten wie bizFM bestreite, so haben es mir nach wie vor Online-Umfragen und andere Nebenjobs im Internet angetan. Reich werde ich so natürlich nicht. Aber schön am Strand liegen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und nebenbei ein paar Euro machen ist nie verkehrt. Mein großes Hobby ist Groundhopping, also das Besuchen möglichst vieler unterschiedlicher Stadien in aller Herren Länder. Allein 2021 konnte ich über 50 verschiedene Spiele im Ausland besuchen In Deutschland hingegen schlägt mein Herz nur für Schalke 04.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert