Suche
Close this search box.

Mit Twitter / X Geld verdienen pro Follower – So geht’s!

Twitter Website und Applikation auf Smartphone und Laptop

Mit Twitter pro Follower Geld verdienen, geht das überhaupt? Welche Rolle spielen Tweets und Likes beim Geld verdienen mit Twitter? Twitter ist mit über 2 Millionen aktiven Nutzern pro Tag weltweit eines der größten Social Networks der Welt und auch in Deutschland nutzen einige Millionen Menschen den Kurznachrichtendienst. Mit gerade einmal 280 Zeichen muss man bei einer Nachricht auf Twitter auskommen. Die Nachrichten müssen also kurz und knapp sein. Dadurch können die Nutzer viele verschiedene Informationen innerhalb kürzester Zeit konsumieren. In diesem Artikel erfährst Du, wie man mit Twitter Geld verdienen kann.

Mit Twitter Geld verdienen – So geht's!

Twitter ist eines der mächtigsten Werkzeuge im Social Media geworden. Im Normalfall werden kleine Status-Updates versendet oder es wird die aktuelle Meinung zu einem bestimmten Thema getwittert. Twitter hat es sogar schon geschafft, ganze Revolutionen einzuläuten. Überall dort, wo sich viele Menschen tummeln, gibt es immer auch Möglichkeiten schnell Geld zu verdienen. Klar, dass auch schon viele findige Unternehmer auf interessante Ideen gekommen sind, wie sich mit Twitter Geld verdienen lässt.

Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie an dieses Thema herangegangen werden kann.

Viele Follower entsprechen viel Einfluss im Social Network

Wenn man mit Twitter Geld verdienen möchte, ist es unverzichtbar, viele Follower zu generieren. Denn potenzielle Werbepartner haben ausschließlich Interesse an Konten, die Werbetweets mit einer sehr hohen Reichweite schalten. Das heißt: Wer keine oder nur wenige Follower hat, wird auch keine Gelegenheit finden, mit Twitter Geld zu verdienen.

Mit dem Twitter-Tool TweetAdder ist es möglich, innerhalb weniger Tage einen mächtigen und zielgruppenspezifischen Twitter-Account aufzubauen, ohne viel Zeit aufzuwenden. Mittels TweetAdder kannst Du Deine Twitter-Accounts fast vollständig automatisieren und schneller Kontakte aufbauen und verwalten. Zudem ist es sehr einfach zu bedienen und es beinhaltet auch viele Features für Fortgeschrittene. Mit der integrierten Suchfunktion ist eine unkomplizierte Suche nach Interessenten oder Partnern aus Deinem Interessenbereich möglich. So kann man sich innerhalb kürzester Zeit mit den Nutzern verbinden, die auch Interesse an den beworbenen Produkten und Dienstleistungen haben. Durch das automatische Versenden von Tweets wird der Traffic auf der Website extrem erhöht und automatische Danke-Nachrichten stärken das Vertrauen der Follower.

Wie viele Follower braucht man, um auf Twitter Geld zu verdienen?

Je mehr Follower man bei Twitter hat, desto besser. Allerdings kommt es hier auch auf die richtige Zielgruppe an. Wer passende und attraktive Angebote fĂĽr seine Follower postet, kann sehr gute Einnahmen erzielen. Mindestens 1.000 Follower sollten es allerdings schon sein.

Wie werden Twitter-Follower definiert?

Ein großes Streitpunkt beim Kauf von Twitter durch Elon Musk war die exakte Nutzerzahl. Denn Twitter-Account ist nicht gleich Follower.  Entscheidend sind die monetarisierbaren täglich aktiven Nutzer (mDAU). Tante Elfriede, die ein Mal pro Jahr reinschaut, oder Fake-Accounts, haben keinen materiellen Wert in der Welt der Twitter-Werbung.

Kann ich Twitter-Follower kaufen?

Ja, man kann Twitter-Follower kaufen. Es gibt eine Vielzahl von Drittanbietern, die Dir gegen eine bestimmte Geldsumme Twitter-Follower für Deinen Account versprechen. Der Preis variiert je nach Anbieter, Dienstleistung und der gewünschten Anzahl der Follower. Eines haben die Dienstleister jedoch gemeinsam: Sobald Du den geforderten Geldbetrag überwiesen hast, erhältst Du in der von Dir ausgewählten Anzahl computergenerierte Follower für Deinen Twitter-Account.

 

Dieses Vorgehen ist allerdings nicht sehr empfehlenswert, da diese Follower nicht auf Deine individuellen Bedürfnisse eingehen. Zudem werden sie keine weiteren Aktivitäten auf Twitter durchführen, sobald sie Dir gefolgt sind. Dies führt neben verdächtigen Nutzerinformationen dazu, dass derartige Accounts in regelmäßigen Abständen von den verantwortlichen Twitter-Mitarbeitern deaktiviert werden.

Wie kann ich schnell Twitter-Follower gewinnen?

Mach Dich interessant, indem Du starke Tweets verfasst. Insbesondere emotionale Tweets oder Botschaften mit einem Augenzwinkern kommen gut an. Sei abwechslungsreich, damit Du möglichst viele Follower ansprichst. Du solltest außerdem passende Hashtags verwenden. Übertreib es aber nicht mit Deinen Tweets, das wirkt verzweifelt. Kommuniziere mit der Community auch durch aktives Retweeten.

Mit Twitter Geld verdienen

Twitter ist seit vielen Jahren ein sehr beliebter Kurznachrichtendienst und natürlich stellen sich viele die Frage, wie genau man mit Twitter Geld verdienen kann. Ob man tatsächlich Geld pro Follower, Tweet und Like bekommen kann, erfährst Du im Folgenden.

Wie viel verdient man auf Twitter Geld pro Follower, Tweet und Like?

Auf Twitter ist die Zahl der Follower wichtig, denn diesen werden im News-Feed der eigenen Twitter-Posts angezeigt. Damit ist die Anzahl der Follower ein wichtiger Faktor, der sich aber nicht direkt auf das Geld verdienen auswirkt. Man bekommt von Twitter kein Geld für Abonnenten und kann auch keine Mitgliedschaften oder ähnliches anbieten. Direkte Möglichkeiten Geld zu verdienen gibt es von Twitter nicht, aber natürlich sorgen viele Twitter-Abonnenten indirekt für Einnahmen.

So kannst Du fĂĽr die eigenen Abonnenten Tweets absetzen, die Affiliate-Links beinhalten oder zumindest auf Artikel verlinken, die wiederum Affiliate-Links enthalten. Immer mehr Affiliate-Netzwerke machen dies sehr einfach. Auch ist es denkbar, eigene Produkte per Twitter zu promoten und zu verkaufen. Eine hohe Reichweite wirkt sich positiv auf die eigenen Einnahmen aus.

Für einen Tweet bekommt man kein Geld von Twitter. Es gibt nicht wie bei YouTube eine Werbeschaltung oder etwas Ähnliches auf der Plattform selbst. Dennoch sind Tweets an viele Abonnenten etwas wert. Ähnlich wie bei Instagram gibt es durchaus Unternehmen, die für Paid Tweets Geld bezahlen. Das wären dann also Werbe-Tweets, bzw. Sponsored Tweets, die man allerdings auch als Werbung kennzeichnen muss, da sie sonst als Schleichwerbung für Ärger, z.B. in Form einer Abmahnung, sorgen könnten.

Wer sich aber eine große Reichweite aufgebaut hat, kann hin und wieder durchaus gutes Geld mit bezahlten Tweets verdienen. Allerdings sollte man beachten, dass es seriöse und passende Werbung ist, damit man seine Abonnenten nicht verärgert. Indirekt bieten sich die schon erwähnten Affiliate-Links bzw. Tweets mit Links zur eigenen Affiliate-Website oder zu eigenen Produkten an. Es gibt auch Online-Services, die bezahlte Tweets ermöglichen, aber das sind oft Services aus den USA und für den deutschen Markt eher unbrauchbar. Blogmission ist ein Service, der in Deutschland die Möglichkeit bietet, auch Twitter-Reichweite mit Werbung zu monetarisieren.

Für einzelne Likes, also für Klicks auf das kleine Herz unter einem Tweet, gibt es kein Geld von Twitter. Und auch indirekt kann man damit nicht wirklich Geld verdienen. Likes bringen allerdings mehr Aufmerksamkeit für den Tweet. Auf diese Weise sorgen Likes dafür, dass eigene Tweets häufiger angezeigt werden und mehr Aufmerksamkeit bekommen. So kann man dann durchaus wieder Geld verdienen.

Viele Likes bekommt man vor allem dann, wenn man mit einem Tweet Emotionen weckt. Dazu eignen sich Meinungen, Beispiele, Umfragen, Einblicke, Fragen und kontroverse Themen.

Kann ich mit Twitter Geld verdienen durch Retweets?

Retweets sind auf Twitter natürlich super. Denn das bedeutet, dass andere Twitter-Nutzer Deinen Tweet weiterverbreiten und mit ihren Abonnenten teilen. Das hat den Vorteil, dass der Twitter-User, der diesen Retweet veröffentlicht, dem Original-Tweet Vertrauen gibt und dessen Abonnenten deshalb genauer hinschauen. Und so profitiert man von einem Retweet erneut, denn dadurch bekommen die darin enthaltenen Affiliate-Links bzw. Links zu eigenen Artikeln, noch mehr Aufmerksamkeit und Klicks. Bezahlte Tweets werden selten retweetet, aber auch das ist möglich, wenn man diese ansprechend gestaltet.

Wie kann man sonst noch auf Twitter Geld verdienen?

Es gibt Plattformen wie Fandealer, die Dir nach erfolgreicher Registrierung zwischen 2 und 10 EUR pro Follow eines Accounts zahlen. Auch für Likes wirst Du bezahlt. Im Grunde wirst Du damit ein Teil der Follower, die andere kaufen können. Dafür musst Du Deinen Twitter-Account mit Fandealer verbinden. Ab einem Guthaben von 10 EUR kannst Du Dir Dein Geld auszahlen lassen. Viel Geld wirst Du auf diesem Weg jedoch nicht verdienen.

Super-Follower können Menschen auf Twitter dabei helfen, ein monatliches Einkommen aus den Unterhaltungen zu erzielen, die sie erzeugen. Du kannst einen Anteil an den Einnahmen aus bezahlten Abonnements verdienen, die Deinen engagiertesten Followern einen zusätzlichen Zugang und Bonusinhalte bieten. Wenn man sich für Super-Follower bewerben will, müssen gewisse Mindestanforderungen erfüllt werden. Du musst 18 Jahre oder älter sein, mindestens 10.000 Follower haben und in den letzten 30 Tagen mindestens 25 Mal getwittert haben. Allerdings ist zu diesem Zeitpunkt die Anzahl der Personen, die sich für das Angebot von Super-Follower-Abonnements bewerben können, auf Personen in den USA beschränkt.

Mit Twitter Geld verdienen – unser Fazit

Die Möglichkeiten, mit Twitter Geld zu verdienen, sind vielfältig. Bis man mit dem Nachrichtendienst allerdings wirklich ein Einkommen erzielen kann, muss man einiges an Arbeit und Zeit investieren. Eine große Reichweite ist die Voraussetzung, um ernsthafte Beträge zu verdienen. Es ist also unverzichtbar, sich eine Followerschaft aufzubauen und diese konstant zu erweitern. Denn ohne Follower geht gar nichts! Das Marketing-Tool TweetAdder kann einem dabei eine große Hilfe sein. Aber auch ohne Hilfe und mit den richtigen Tweets kannst Du es schaffen, mit Twitter Geld zu verdienen.

Picture of Florian
Florian
Mein erstes Unternehmen habe ich bereits im zarten Alter von 21 Jahren im Studium gegründet. Wirklich erfolgreich war das ganze nicht, aber viele Jahre später stehe ich auf eigenen Beinen und verdiene online im Internet gutes Geld. Auf bizFM teile ich einige meiner persönlichen Ansichten und Erfolgsrezepte.
Picture of Florian
Florian
Mein erstes Unternehmen habe ich bereits im zarten Alter von 21 Jahren im Studium gegründet. Wirklich erfolgreich war das ganze nicht, aber viele Jahre später stehe ich auf eigenen Beinen und verdiene online im Internet gutes Geld. Auf bizFM teile ich einige meiner persönlichen Ansichten und Erfolgsrezepte.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert