reBuy Erfahrungen: Wie seriös ist es wirklich? Test 2024

Paket auf Tisch mit rebuy Klebeband verschlossen

ReBuy wurde in Deutschland gegründet und handelt inzwischen europaweit. Durch langes Bestehen hat reBuy Erfahrungen in vielen Bereichen gesammelt und präsentiert sich jetzt als seriöser und benutzerfreundlicher Recommerce-Riese. Gekauft und verkauft werden gebrauchte Artikel im Internet.  Gehandelt wird mit Elektronikartikeln, wie Handys, Laptops etc. und Medien. Das sind z. B. Bücher, DVDs, Blue-Rays und Videospiele.

reBuy ist für Verkäufer und Käufer interessant. Du kannst per Website oder App nachschauen, welchen Preis dir reBuy für deinen Artikel zahlt. Bist du einverstanden, schickst du dein Produkt an das Unternehmen und bekommst anschließend dein Geld. Aber ist es wirklich so einfach? Auch wenn es nach reBuy Kauf- und Verkaufsvorgängen viele positive Bewertungen der Nutzer gibt, haben einige nicht so gute reBuy Erfahrungen gemacht.

Was ist reBuy?

ReBuy ist eine deutsche Recommerce-Plattform, die, zusammen mit ZOXS, gleich beide Kategorien führt: Elektronikartikel und Medien. Dadurch ist reBuy für besonders viele Menschen ansprechend, aber am Ende macht jeder Kunde seine eigenen reBuy Erfahrungen. Nach einer handfesten Überprüfung der gebrauchten Elektronikartikel, zahlt reBuy den vereinbarten Betrag an den Verkäufer und bietet die geprüfte Ware im eigenen Shop an. ReBuy unterstützt mit diesem Prinzip das nachhaltige und bewusste Konsumieren, da gebrauchte Artikel weitergegeben und nicht entsorgt werden.

Ankaufportale

Ankaufportale sind deine Möglichkeit, deine gebrauchten Artikel schnell und einfach in Geld zu verwandeln. Es ist egal ob Elektronik, Kleidung, Bücher oder Möbel: Bei verschiedenen Anbietern kannst du alles, was du nicht mehr brauchst, verkaufen. Das bringt dir nicht nur ein paar Euro ein, sondern ist auch noch gut für die Umwelt. So haben andere Menschen die Möglichkeit, Dinge zu benutzen, die du nicht mehr haben willst. Vielleicht ist deine alte PlayStation mittlerweile für dich nicht mehr interessant, aber jemand anderes würde gerne damit spielen.

reBuy-Erfahrungen bei Verkauf und Kauf: Klappt es so, wie versprochen?

Als Ankaufplattform hat sich reBuy etabliert und du hast die Möglichkeit, bei reBuy Erfahrungen als Käufer und Verkäufer zu sammeln. Als Käufer steht dir ein riesiges Warenangebot zur Verfügung und genauso kauft dir reBuy (fast!) jeden Artikel ab. Möchtest du verkaufen, teilst du reBuy mit, was genau du zu Geld machen möchtest. Erst nach Angabe aller notwendigen Daten zum Produkt, spuckt dir die Website einen Preis aus. Aber Achtung: Dieser Preis ist vorläufig! Bedeutet, dass der endgültige Preis erst nach ausgiebiger Prüfung deines Elektronikgeräts feststeht. Hier fährt reBuy mit einem großen Expertenteam auf, das deinen Artikel auf Herz und Nieren prüft. Aber nicht nur Fachleute sind an diesem Prozess beteiligt, auch hochmoderne Roboter werden eingesetzt. Denn Käufer sollen einwandfreie Ware erhalten und positive reBuy Erfahrungen machen. Dazu trägt die Garantie, die du als Käufer von reBuy erhältst, zusätzlich bei.

Test: reBuy Erfahrungen

Mittlerweile können Verbraucher auf eine Vielzahl von Ankaufportalen im Netz zugreifen. ReBuy steht im Ranking weit oben, jedoch nicht an der Spitze. Auf Platz eins steht ZOXS mit größtem Angebot an Produktkategorien und besten Preisangeboten. Aber reBuy braucht sich dahinter nicht zu verstecken. Mittlerweile konnte reBuy Erfahrungen auf vielen Ebenen sammeln, sodass der Recommerce-Riese seine Kunden mit Benutzerfreundlichkeit und einem großen Produktangebot überzeugt. Verkäufer bei ReBuy können sich zwar nicht über die höchsten, aber über solide Ankaufspreise freuen. Wenn du viele DVDs und Blu-rays zu verkaufen hast, bist du bei reBuy goldrichtig. Denn für diese Medien greift reBuy ausgesprochen tief in die Tasche und zahlt dir im Vergleich den höchsten Preis. Besonders scharf ist reBuy auf Apple-Produkte jeglicher Art und zahlt auch für diese gut.

reBuy Alternativen

ReBuy ist bekannt und die meisten User haben reBuy Erfahrungen machen können, die dem Online-Händler positive Bewertungen eingebracht haben. Aber was ist, wenn dir reBuy deinen Artikel nicht abkaufen möchte oder du mit dem angebotenen Preis nicht zufrieden bist? Dann gibt es natürlich Alternativen.

ZOXS handelt mit gebrauchter Elektronikware und Medien. Auch das Verkaufen läuft fast identisch ab wie bei reBuy: Du suchst deinen Artikel per Suchleiste oder App und dir wird ein Preis genannt. Wenn dieser für dich passt, verpackst du deinen Artikel und schickst ihn ein. Auch ZOXS führt einen Warencheck durch. Läuft alles nach Plan, erhältst du im Anschluss dein Geld. Aber es gibt auch Unterschiede: Bei ZOXS gibt es im Gegensatz zu reBuy keinen Mindestverkaufswert und der Versand ist erst ab 30 Euro kostenlos. Wenn du neben reBuy Erfahrungen noch andere machen möchtest, ist ZOXS definitiv eine gute Alternative.

Eine weitere Möglichkeit, Ware gegen Geld zu tauschen, ist momox. Hier gibt es allerdings einen Unterschied zu reBuy und ZOXS: Momox handelt lediglich mit Medien und Kleidung. Der Verkaufsvorgang ist aber ähnlich. Du tippst dein Produkt in die Suchleiste oder nutzt den Barcode-Scanner, ermittelst den Wert deiner Ware und schickst das Paket kostenlos an momox. Anschließend wirst du ausgezahlt. Der Mindestverkaufswert liegt bei 10 Euro.

FLIP4NEW ist ein weiterer Mitspieler im Recommerce-Game. Wo reBuy Erfahrungen im Handel von Elektronikartikeln und Medien macht, wirst du bei FLIP4NEW nur deine gebrauchte Elektronikware los. Hast du Smartphones u. ä. zu verkaufen, lohnt sich ein Blick auf die FLIP4NEW-Website. Eine App gibt es leider nicht. Dafür legt FLIP4NEW keinen Mindestverkaufswert fest und der Versand sowie Rückversand sind kostenlos.

Bei Wirkaufens, ebenfalls eine Alternative zu reBuy & Co., läuft im Prinzip alles wie bei den anderen Unternehmen. Zuerst schaust du nach, was dir für deinen Artikel geboten wird. Hast du deinen Artikel verschickt, prüft der Ankaufhändler auch hier den Zustand der Ware. Kommt ein Kaufvertrag zustande, wird dir dein Geld ausgezahlt. Einen Mindestverkaufswert brauchst du auch hier nicht beachten und der Versand sowie Rückversand sind kostenlos. Eine App bietet Wirkaufens nicht an.

Für wen eignet sich reBuy - Erfahrungen

Sowohl für Käufer und Verkäufer lohnt es sich, bei reBuy vorbeizuschauen. Möchtest du einen ganzen Stapel Bücher, DVDs oder Videospiele in bare Münze umwandeln, geht das schnell und leicht. Stundenlanges Stehen auf Flohmärkten oder Erstellen von Anzeigen, auf die sich nachher eh keiner meldet, fallen hier weg. Sind alle Artikel in gutem Zustand, bekommst du schnell und sicher dein Geld. Genauso sieht es beim Verkaufen von Elektronikartikeln aus: Sind diese einwandfrei und weiter nutzbar, ist reBuy bereit, dir Notebooks, iPhones, MacBooks usw. abzukaufen. Doch reBuy Erfahrungen von Nutzern im Netz zeigen, dass sich viele einen höheren Preis für ihr Elektronikprodukt gewünscht hätten. Der Durchschnitt zeigt aber, dass reBuy solide Preise zahlt und die Mehrzahl der Nutzer positive reBuy Erfahrungen machen.

Welche Leistungen bietet reBuy?

ReBuy hat sich auch durch seine Benutzerfreundlichkeit einen Namen gemacht. Du hast die Wahl zwischen der reBuy Website oder einer App für iOS und Android. Hier kannst du checken, welchen Preis dir reBuy für deine Produkte zahlt. Hast du deinen Verkaufsgegenstand mittels Suchleiste oder Barcode-Scanner gefunden, erfährst du den Preis. Bist du mit dem Betrag einverstanden, kannst du deinen Artikel einschicken. Nach der Prüfung deiner Ware, zahlt dir reBuy dein Geld innerhalb von 7 Tagen aus.

An diversen Elektronikartikeln ist reBuy nicht interessiert

Leider ist nicht jeder Verkäufer bei reBuy erfolgreich. Für Spielzeug, wie Karten- oder Brettspiele, macht reBuy erst gar kein Angebot. Aber auch nicht jeder Verkäufer wird sein Elektronikgerät los. Als Verkäufer von Apple-Ware sind deine Chancen bei reBuy allerdings groß! ReBuy ist regelrecht verrückt nach Elektronikgeräten mit dem Apfellogo.

Verkauf von Büchern & Co. anhand fixer Ankaufsbedingungen

Beim Verkauf von Medien, wie Bücher, Videospiele und CDs, spuckt reBuy sofort einen Festpreis aus. Hier ist es, im Gegensatz zu Elektronikware, nicht nötig, vorab eine Selbsteinschätzung über den Zustand der Gegenstände abzugeben. Diese müssen allerdings den Ankaufbedingungen von reBuy entsprechen: Die Medien dürfen nicht zu stark beschädigt und zerkratzt sein und müssen funktionieren. Auch der Original-Umschlag oder die Original-Hülle müssen beiliegen.

ReBuy Erfahrungen: So funktioniert's

ReBuy Erfahrungen beim Verkauf sind schnell gemacht: Per Suchleiste oder Barcode-Scanner gibst du deinen Artikel ein, den du verkaufen möchtest. Ist es Elektronikware, werden dir einige Fragen zum Zustand gestellt. Jetzt erfährst du einen vorläufigen Preis. Passt dieser für dich, verschickst du dein Paket. Nach einer ordentlichen Produktprüfung teilt dir reBuy den endgültigen Preis mit oder lehnt deine Einsendung ab. Darf dein Artikel bei reBuy bleiben, wirst du binnen 7 Tagen bezahlt.

Wie prüft reBuy?

Vor der Einsendung eines Elektronikgerätes bittet dich reBuy, wenige Fragen zum Zustand des gebrauchten Artikels zu beantworten. Nach Erhalt der Elektronikware setzt reBuy jedoch noch Techniker und Roboter ein, um die Ware konsequent auf Vollständigkeit, Funktionalität und Unversehrtheit zu prüfen. Erst nach diesem Vorgang erhältst du ein verbindliches Angebot.

Wie prüft reBuy?

Für DVDs und Blu-rays zahlt dir reBuy einen besonders guten Preis. Bei Elektronikartikeln und Büchern, CDs und Videospielen schafft es reBuy nicht ganz an die Spitze. Diesen Platz sichert sich ZOXS. Trotzdem lohnt es sich, sein Produkt bei reBuy bewerten zu lassen. Der Versand ist kostenlos, allerdings erst ab einem Warenwert von 10 Euro. Erreichst du diesen nicht, zahlst du pro Versandaufkleber 3,99 Euro. Wählen kannst du zwischen Hermes und DHL. Auf Wunsch holt DHL dein Paket kostenlos ab. Eine kostenlose Rücksendung bietet reBuy nicht an. Forderst du deinen Artikel zurück oder es wird abgelehnt, werden dir 3,99 Euro pro Paket berechnet. Bleibt dein Artikel bei reBuy, wird dein Geld zwischen 2 und 7 Werktagen per Überweisung auf ein Bank- oder PayPal-Konto ausgezahlt.

Welchen Kundenservice bietet reBuy?

ReBuy bietet drei Möglichkeiten, den Kundenservice zu kontaktieren: Im Online-Hilfecenter findest du häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten. Hast du ein persönliches Anliegen, kannst du den Support telefonisch von Mo.-Fr. von 8-18 Uhr sowie Sa. von 10-17 Uhr erreichen. Schriftlich kannst du dein Anliegen mittels Kontaktformular auf der Website mitteilen.

Wie seriös ist reBuy - Erfahrungen

Auch reBuy ist ein Unternehmen und will Geld verdienen. Entsprechend gibt es einige Kritikpunkte, derer man sich im Vorhinein bewusst sein sollte. Es gibt Erfahrungsberichte, in denen beschrieben wird, dass reBuy teilweise orginal verpackte, unbeschädigte Artikel als „zerkratzt und gebraucht“ einstuft. Dementsprechend niedrig fallen dann die Angebotspreise aus. Zudem kommt es auch auf Seiten der Käufer zu schlechten reBuy-Erfahrungen: Wenn Ware beschädigt ankommt oder nach kurzer Zeit kaputt geht, kommt es vor, dass reBuy die Garantie ablehnt. Zudem sollten stets die Angebote von reBuy ausführlich geprüft werden. Es kann passieren, dass man als Verkäufer auf ebay bessere Preise erzielt oder als Käufer gebrauchte Ware auf reBuy zu Preisen findet, für die man sich das Produkt auch neuwertig kaufen könnte.

Fazit

Die Recommerce-Plattform wächst und zieht Käufer und Verkäufer an. Doch nicht jeder Nutzer hat durchweg positives erlebt, es werden auch negative reBuy Erfahrungen laut. Ein guter Tipp ist, den Markt abzuchecken, bevor du einen Kauf oder Verkauf durchführst. Du musst für dich als Verkäufer entscheiden: Entweder du erstellst eine Kleinanzeige oder Auktion mit Chance auf einen höheren Preis oder du sparst dir Zeit und Einsatz und nimmst einen geringeren Preis von reBuy in Kauf. Schau ruhig mal auf der reBuy Website vorbei und mache am besten deine ganz eigenen rebuy Erfahrungen.

Florian
Florian
Mein erstes Unternehmen habe ich bereits im zarten Alter von 21 Jahren im Studium gegründet. Wirklich erfolgreich war das ganze nicht, aber viele Jahre später stehe ich auf eigenen Beinen und verdiene online im Internet gutes Geld. Auf bizFM teile ich einige meiner persönlichen Ansichten und Erfolgsrezepte.
Florian
Florian
Mein erstes Unternehmen habe ich bereits im zarten Alter von 21 Jahren im Studium gegründet. Wirklich erfolgreich war das ganze nicht, aber viele Jahre später stehe ich auf eigenen Beinen und verdiene online im Internet gutes Geld. Auf bizFM teile ich einige meiner persönlichen Ansichten und Erfolgsrezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert